Hinweise zum Formular und Demonstration

Klicken Sie auf den Button Starten und Anzeigen, werden die eingefügten Zitate nach einer Kontrollanzeige in der Kurzform numeriert angezeigt, 
Durch Klicken auf die laufende  Nummer eines einzelnen Zitats erscheint dieses in der Vollform mit allen Verknüpfungen. 

In einem lokal installierten Contents-Linking kann anschliessend  die Einspeicherung der Zitate in das Gesamtsystem erfolgen. Bei Verwendung des IE gehen Sie dabei von der Kurzformanzeige wieder zurück auf die Ausgangsseite und klicken unten auf den Schalter Speichern in Contents-Linking.  Bestätigern Sie die angezeigten Meldungen.  Die Zitate befinden sich nun in der Aufsatzdatenbank und können in Contents-Linking II durchsucht und angezeigt werden.

Die Zitate folgender Datenbanken wurden bisher erfasst:

Zu einzelnen Datenbanken:

PubMedSummary oder Summary text verwenden!  Das Summary-Format  variiert in IE 8 und IE 9, evtl. Summary text verwenden.
Wegen der abgekürzten Zeitschriftentitel führt meist nur die Google-Verknüpfung zum Volltext. 
Über Send-to oben rechts File und Summary txt wählen.  Die gesamten Ergebnisse können angezeigt und in das Contents-System auf einmal übernommen werden.
 

OVIDSearch:  Gastzugang auf der Seite ganz unten (Click here). Sehr zu empfehlen!

Springer Journals:  1000 Zitate können über den Donwnload-Pfeil rechts oben im CSV-Format angezeigt werden. Korrekte Übernahme, sehr zu empfehlen.

BibTeX:  Format nicht einheitlich, deshalb unsicher. Bisher nur für Science direct, OUP- GVK und Ingenta verwendet!

Zitate ohne Verfasserangabe können evtl. unkorrekt erfasst und angezeigt werden. Dies lässt sich durch entsprechende Codierung beheben. Ebenso sind die Jahresangaben nicht immer korrekt zu erfassen. Volle Fehlerfreiheit könnte nur durch eine etwas aufwendigere Programmierung erreicht werden.

Die Verknüpfungen des Sachtitels vor allem mit Google Scholar stossen manchmal auf Schwierigkeiten, wenn die Sachtitel Sonderzeichen enthalten, die auch von den Datenbanken selber oft nicht korrekt wiedergegeben werden. Das gilt vor allem für JADE, das zudem die Sachtitel häufig am Ende willkürlich trunkiert, was aber das Linksystem automatisch korrigiert. 

In manchen Fällen werden das erste oder letzte Zitat einer Trefferliste nicht oder nicht korrekt angezeigt, oder es werden am Anfang und Ende der Ausgabe nicht als Zitate identifizierte Teile ausgeschrieben.  Diese und weitere Unstimmigkeiten und Abweichungen könnten durch leichte Änderungen des Codes behoben werden.


Demonstration

Die originalen kopierten Resultlisten folgender Datenbanken werden jeweils mit Contents-Linking verknüpft:* 

Zunächst werden die Zitate in einem einheitlichen Format angezeigt. Klicken Sie auf die Nummer als Hyperlink, wird die Verknüpfung mit Contents-Lnking hergestellt und das betreffende Zitat mit den ergänzten Hyperlinverweisen ausgeschrieben.

JADE (Mozilla)  Resultliste anzeigen
PubMed  (Text) Resultliste anzeigen
         Current Contents (RIS) Resultliste anzeigen
         OVID Search Resultliste anzeigen
         Ingenta Resultliste anzeigen
         Science Direct (BibTex) Resultliste anzeigen
         Springer Journals (CSV) Resultliste anzeigen

* einige Zitate werden, weil  nicht erfasst, ausgelassen.